Auf dem Stadtplan

  1. Finde die Schule auf der Stadtkarte von OpenStreetMap. (Falls du dort etwas suchen möchtest, gib auch Heilbronn im Suchfenster mit ein.)
  2. Finde die Schule im Kinder- und Jugendstadtplan der Stadt Heilbronn.

Das Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium

Eingangsbereich der Schule (Mai 2016, FL)
Eingangsbereich der Schule (2016, FL)

Von Hans-Michael Scheurlen

"Schule... fördert Bildung - braucht Verantwortung - setzt auf gegenseitige Wertschätzung - lebt von Leistungsbereitschaft - ist eine Gemeinschaft." Dies kann man zum Leitbild des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums auf seiner Homepage lesen. Ziel der Schule ist es, diese Werte, Ziele und Visionen zu zeigen und nach außen zu tragen.

Am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium hast du drei Profile zur Auswahl: Im sprachlichen Profil (s-Profil) lernst du ab Klasse 8 noch eine dritte Fremdsprache. Im naturwissenschaftlichen Profil (n-Profil) kommt ab Klasse 8 das Fach Naturwissenschaft und Technik als Hauptfach hinzu. Im bilingualen Profil werden ab Klasse 7 einige ausgewählte Fächer weitgehend auf Englisch unterrichtet.

Zusätzlich wirst du im Methodentraining fit für das Lernen gemacht. Es hilft dir herauszufinden, wie du am besten lernen kannst. Im Sozialtraining geht es um ein gutes Zusammenleben in den Klassen.

Am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium hast du an drei Tagen die Möglichkeit, eine Ganztagsbetreuung bis 15.30 Uhr zu besuchen. An vier Tagen kannst du in der Mensa essen. Du kannst an drei Tagen in die Hausaufgabenbetreuung gehen. Verschiedene AGs bereichern das Schulleben und geben dir die Möglichkeit, vielen Interessen nachzugehen.

Für Sorgen und Nöte hat die Schulsozialarbeiterin ein offenes Ohr. Bei Streitereien können die Streitschlichter helfen. Du kannst dich auch selbst zum Streitschlichter an der Schule ausbilden lassen.

Über 900 Schülerinnen und Schüler werden zur Zeit am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium unterrichtet.

Buchseite (PDF)

Bilder

Schulschild (Mai 2016, FL)
1
Pausenhof (Mai 2016, FL)
2
Bitte beachten! (Mai 2016, FL)
3
Sporthalle (Mai 2016, FL)
4
Sportanlagen (Mai 2016, FL)
5
Sportanlagen (Mai 2016, FL)
6
Eingang Cafeteria (Mai 2016, FL)
7
Cafeteria (Mai 2016, FL)
8
Wir machen mit! (Mai 2016, FL)
9
Kontakt zur Schulsozialarbeit (Mai 2016, FL)
10
 
 

Abi-Denkmäler

Es ist Tradition, dass jeder Abiturjahrgang ein Denkmal auf dem Schulgelände hinterlässt.

Abidenkmal 1997 (Mai 2016, FL)
1
Abidenkmal 1986 (Mai 2016, FL)
2
Abidenkmal 2004 (Mai 2016, FL)
3
Abidenkmal 2007 (Mai 2016, FL)
4
Abidenkmal 2009 (Mai 2016, FL)
5
"Metro" (Mai 2016, FL)
11
Abidenkmal 2010 (Mai 2016, FL)
6
Abidenkmal 2012 (Mai 2016, FL)
7
Abidenkmal 2014 (Mai 2016, FL)
8
"Ellygator" (Mai 2016, FL)
9
"Ellyminaten" (Mai 2016, FL)
10
Stehle (Mai 2016, FL)
12
Torbogen (Mai 2016, FL)
13
 
 

Schulhomepage

www.ehkg-hn.de

Zum Namen

Elly Heuss-Knapp (StadtA HN)
E. Heuss-Knapp (StadtA HN)

Elly Heuss-Knapp wurde 1881 als Elisabeth Eleonore Anna Justine Knapp in Straßburg geboren. Sie war Lehrerin.

Bekannt wurde Elly Heuss-Knapp allerdings durch etwas Anderes. Sie gilt als Erfinderin des Jingles (sprich: "Dschingel"): Ein Produkt im Radio wird mit einer bestimmten kurzen Melodie, einem bestimmten Geräusch oder einem Ton verbunden. Der Jingle ist wie ein Erkennungszeichen für das Produkt. Heuss-Knapp machte unter anderem Werbung für Nivea, Erdal und Kaffee Hag.

1950 war sie Mitbegründerin des Deutschen Müttergenesungswerks. Sie war mit dem späteren Bundespräsidenten Theodor Heuss verheiratet. 1952 starb sie in Bonn.

Erstellt: 8.11.2013 (FL) - Bearbeitet: (HMS, VN) - Zuletzt geändert: 03.06.2016 (FL)