Die Fritz-Ulrich-Schule

Das Gebäude der Fritz-Ulrich-Schule mit Pausenhof (Feb. 2018, VN)
Fritz-Ulrich-Schule (Feb 2018, VN))

Von Hans-Michael Scheurlen

"Miteinander statt gegeneinander" - Das ist das Motto der Fritz-Ulrich-Schule. Mit Verantwortung, Respekt und Zuverlässigkeit wollen die Lehrkräfte mit dir ein gutes Klima zum Lernen schaffen. Sie wollen dir helfen selbst zu lernen.

In der Grundschule wirst du genau nach deinen Fähigkeiten gefördert und unterstützt. Du erhältst einen eigenen Lernplan. Bei neuen Lernschritten wirst du von den Lehrkräften begleitet.

Allerdings werden inzwischen keine neuen Erstklässler aufgenommen. Das bedeutet, dass die Fritz-Ulrich-Schule bald nur noch eine Sekundarstufe, also Schüler und Schülerinnen ab Klasse 5, haben wird.

Die Schulsozialarbeit berät dich und deine Eltern. Sie begleitet, unterstützt und fördert dich. Eine pädagogische Assistentin unterstützt die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte in der weiterführenden Schule.

Ab 7.30 Uhr kannst du ein kostenloses Frühstück in der Schule erhalten. Nach dem Unterricht kannst du bis spät in den Nachmittag an der Schule bleiben. Du hast die Möglichkeit, an vielen Angeboten von Lehrkräften sowie Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern teilzunehmen.

Um den Übergang von der Schule zum Beruf zu erleichtern, gibt es viele Kooperationspartner aus der Wirtschaft und der Berufswelt.

Buchseite (PDF)

Bilder

Blick von der Straße auf das Schulgelände (Feb. 2018, VN)
1
Das Schulschild (Mai 2016, FL)
2
Der Haupteingang (Feb. 2018, VN)
3
Anbau (Feb. 2018, VN)
4
 
 

Schulhomepage

http://www.fus-hn.de/

Zum Namen

Fritz Ulrich (StadtA HN)
Fritz Ulrich (StadtA HN)

Fritz Ulrich wurde 1888 in Schwaikheim geboren. Er lernte zuerst den Beruf des Schriftsetzers und Buchdruckers, begann aber schon bald, sich mit Politik und dem Schreiben zu beschäftigen.

1912 kam Fritz Ulrich nach Heilbronn und arbeitete bei der Zeitung Neckar-Echo, deren Chefredakteur er später wurde. In der Zeit des Nationalsozialismus durfte er seinen Beruf nicht mehr ausüben - es erging ihm also ähnlich wie Theodor Heuss. Auch seine Tätigkeit im Württembergischen Landtag wurde ihm verboten.

Nach dem Krieg aber wurde Fritz Ulrich Innenminister von Baden-Württemberg. Die Stadt Heilbronn ernannte ihn zum Ehrenbürger. Er starb 1969 in Stuttgart.

Erstellt: 12.06.2015 (HMS) - Bearbeitet: HMS, VN, FL - Zuletzt geändert: 27.02.2018 (VN)