Die Silcherschule

Ostfassade mit Haupteingang der Silcherschule (Feb. 2014, HMS)
Silcherschule (Feb. 2014, HMS)

Von Hans-Michael Scheurlen

Die Silcherschule ist eine reine Grundschule mit über 430 Schülerinnen und Schülern am Silcherplatz. Die Schule ist eine Ganztagsschule. Du kannst also bis zum späten Nachmittag in der Schule bleiben.

Vor dem Unterricht bekommst du ein kostenloses Frühstück.

An dieser Schule gibt es viele Profilkurse. Das bedeutet, dass du in den Schulchor oder zur Theatergruppe gehen kannst. Es gibt auch Angebote wie Experimentieren, Tanzen, eine Tonwerkstatt und vieles mehr.

An der Schule gibt es eine Schulsozialarbeiterin. Du kannst dich an sie wenden, wenn du Sorgen oder Probleme hast.

Einmal im Monat macht die Fahrbibliothek "Robi" der Stadtbibliothek Heilbronn an der Schule Halt.

Buchseite (PDF)

Bilder

Am Eingang der Silcherschule (Feb. 2014, HMS)
1
Der Haupteingang (Feb. 2014, HMS)
2
Das Foyer der Silcherschule (Feb. 2014, HMS)
3
Blick auf den oberen Pausenhof (Feb. 2014, HMS)
4
Der untere Pausenbereich mit Spielgeräten (Feb. 2014, HMS)
5
 

Zum Namen

Der Schulname geht auf den Komponisten und Musiklehrer Philipp Friedrich Silcher zurück. Er wurde 1789 in Schnait geboren und starb 1860 in Tübingen. Er hat viele bekannte Volkslieder komponiert. "Alle Jahre wieder kommt das Christuskind" und "Muss I denn, muss I denn zum Städtele hinaus" sind bekannte Melodien von ihm.

Die Schule früher

1953 wurde die Silcherschule eingeweiht. (1953, StadtA HN)
Einweihung der Silcherschule (1953, StadtA HN)

Im Januar 1953 wurde die Silcherschule eingeweiht. Sie galt damals als die modernste Volksschule in Heilbronn. Schon sechs Jahre später fehlte der Platz für die vielen Schülerinnen und Schüler, und das Schulgebäude erhielt ein weiteres Obergeschoss aufgesetzt. Die Turnhalle wurde im November 1962 eingeweiht.

Die Silcherschule war eine sogenannte Volkschule mit acht Klassen. 1964 wurden in Deutschland alle Volkschulen in vierklassige Grund- und fünfklassige Hauptschulen umgewandelt. Das war auch bei der Silcherschule so. Aus Platzgründen mussten jedoch einige Klassen eine andere Schule besuchen. 1971 wurden deshalb in Heilbronn die Grund- und Hauptschulen umorganisiert. Deshalb ist die Silcherschule seit dem Schuljahr 1971/1972 nur noch eine Grundschule.

Solange die amerikanischen Soldaten mit ihren Familien in Heilbronn lebten, pflegte die Silcherschule einen engen Kontakt mit der amerikanischen Schule. (AnG)


    Buchseite (PDF)

    Erstellt: 8.01.2014 (VN) - Bearbeitet: 12.12.2014 (HMS) - Zuletzt geändert: 22.12.2014 (PG)