Auf dem Stadtplan

  1. Finde die griechisch-orthodoxe Kirche und die Fatih-Moschee auf der Stadtkarte von OpenStreetMap.
  2. Finde die syrisch-orthodoxe Kirche, die griechisch-orthodoxe Kirche und die Fatih-Moschee im Kinder- und Jugendstadtplan der Stadt Heilbronn.

Spuren-Entdecker

  1. Geht auf Spurensuche und entdeckt mit euren Mitschülerinnen und Mitschülern, woher ihr kommt. Zeichnet dazu auf einer Weltkarte ein a) wer woher stammt.   b) Wer hat den weitesten Weg, um Verwandte zu besuchen?   c) Wie kommt man dort hin?
  2. Finde Abbildungen von deinen Spuren. a) Wie sieht es da aus, wo du her kommst? Schaue nach in euren Fotoalben zu Hause.   b) Mache, wenn möglich, auch eigene Bilder.
(PDF)

Wir leben hier

Diese Grafik zeigt die Anzahl der Kinder und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte in Heilbronn aus den sieben häufigsten Ländern. (31.12.2013, Integrationsbericht der Stadt HN, MB)
Kinder mit Zuwanderungsgeschichte (2013, Stadt HN, MB)

Die meisten Heilbronner sind Erwachsene zwischen 31 und 65 Jahren. Du gehörst zur Altersgruppe der 0- bis 18-Jährigen, von euch gibt es rund 20.500 in Heilbronn.

Auf der Grafik wird die Anzahl der Kinder, die in Heilbronn leben und einen Migrationshintergrund haben, dargestellt. Zu sehen sind die sieben häufigsten Länder.

(PDF)

...Wir leben hier *

Schaue dir die Grafik noch genauer an:

  1. Aus welchem Land stammten 2013 die meisten Kinder und Jugendlichen, die in der Grafik angezeigt werden?
  2. Wie viele Kinder und Jugendliche stammten 2013 aus Rumänien?
  3. Aus welchem Land stammten 2013 die wenigsten Kinder und Jugendlichen, die in der Grafik angezeigt werden?
  4. Wie viele Kinder und Jugendliche aus den sieben angezeigten Ländern gibt es insgesamt? Zähle zusammen.

Wer hier lebt

Sofia und Flavio wohnen in Heilbronn (Nov. 2014, BK)
Sofia und Flavio (Nov. 2014, BK)
In vielen Häusern kannst du an den Klingelschildern erkennen, dass die Bewohner aus unterschiedlichen Ländern stammen. (Okt. 2014, BK)
Klingelschilder (Okt. 2014, BK)

Von Bärbel Kistner

Die Kinder in deiner Klasse sind alle ungefähr ähnlich alt. Aber natürlich seid ihr nicht alle gleich. Viele von euch sind in Heilbronn geboren, wie schon eure Eltern und Großeltern. Bei anderen stammt die Familie aus einem anderen Land oder aus einer anderen Gegend in Deutschland. Diese Vielfalt ist heute ganz normal. Vor allem in großen Städten leben Menschen unterschiedlicher Herkunft.

In Heilbronn leben 120.000 Menschen. Bei fast der Hälfte sagt man, dass sie einen Migrationshintergrund haben. Das bedeutet, dass 53.000 Heilbronner ihre Wurzeln im Ausland haben. Es gibt in unserer Stadt Menschen aus 140 verschiedenen Ländern. Die meisten kommen aus der Türkei und aus Ländern wie Albanien, Bosnien, Serbien, Kroatien, Rumänien, Polen, Russland, Kasachstan, Italien oder Griechenland.

Die Menschen bringen ihre verschiedenen Sprachen, Gewohnheiten und Religionen mit. Das kannst du nicht nur in deiner Klasse erleben, sondern zum Beispiel auch in der Fußgängerzone von Heilbronn. Dort kannst du diese Vielfalt gut beobachten und oft auch hören. Beim Essensangebot gilt das ebenfalls. Du findest in Heilbronn viele Restaurants und Imbisslokale mit ausländischen Spezialitäten. Es gibt zum Beispiel italienische, türkische, griechische, spanische, chinesische oder indische Küche. Es gibt auch Läden mit ausländischen Lebensmitteln oder Unternehmen, deren Inhaber aus dem Ausland stammen.

Zudem siehst du in Heilbronn nicht nur evangelische und katholische Kirchen. In der Stadt stehen zum Beispiel Moscheen und syrisch-orthodoxe Kirchen. Es gibt auch viele Vereine, in denen sich die Zugewanderten zusammenschließen. In Böckingen steht das Haus der Siebenbürger Sachsen. Sie haben eine Kinder- und Jugendgruppe, in der Volkstänze einstudiert, Gedichte in der Mundart gelernt oder gemeinsam typisches Gebäck gebacken werden kann.

Einmal im Jahr gibt es im Frühjahr ein internationales Kinderfest im Frankenstadion. In Heilbronn findet das Fest seit 1972 statt. Es wird vom Türkischen Gesamtelternverein Heilbronn organisiert.

Warum die Menschen nach Deutschland einwandern, hat unterschiedliche Gründe. Sie kommen zum Beispiel, um zu arbeiten, zu studieren oder um zu ihren Familienangehörigen zu ziehen. Manche Menschen kommen auch als Flüchtlinge nach Heilbronn, weil sie in ihrer Heimat bedroht oder verfolgt werden. Sie beantragen hier Asyl. Wichtig für alle Bürger ist, dass sie sich trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft gemeinsam als Heilbronner fühlen. Dazu sollten sie sich untereinander gut in der deutschen Sprache verständigen können und die Gesetze respektieren. Gelingt das gut, spricht man von Integration.

Buchseite (PDF)

...Wer hier lebt *

  1. Wie viele Menschen in Heilbronn haben ihre Wurzeln in einem anderen Land?
  2. Aus wie vielen verschiedenen Ländern stammen die Bewohner Heilbronns? 
  3. Wo kannst du erleben, dass Heilbronn eine Stadt mit großer Vielfalt der Bewohner ist?
  4. Warum kommen Menschen als Flüchtlinge zu uns?
  5. Suche im Suchsel nach Ländern, aus denen die Menschen, die in Heilbronn leben, stammen.
    Buchseite (PDF)

    Bilder

    Hier gibt es italienische Lebensmittel zu kaufen. (Okt. 2014, BK)
    1
    Typisch türkisch ist Kebap. Hier gibt es auch Pizza und Brot. (Okt. 2014, BK)
    2
    Ein türkischer Imbiss, der auch Süßigkeiten hat. (Okt. 2014, BK)
    3
    Dieses Lokal ist nach der antiken Stadt Delphi in Griechenland benannt. (Okt. 2014, BK)
    4
    In diesem Lokal wird spanisch gekocht. (Okt. 2014, BK)
    5
    Hier gibt es südfranzösische Küche. (Okt. 2014, BK)
    6
    Dieses Geschäft war früher ein normaler Lebensmittelladen, heute bietet er Waren aus Asien. (Okt. 2014, BK)
    7
    Viele Zuwanderer eröffnen kleine Geschäfte wie diese Schneiderei. (Okt. 2014, BK)
    8
    Dieses Geschäft spricht Kunden an, die aus Afrika stammen. (Okt. 2014, BK)
    9
    Der Inhaber dieser Heilbronner Firma hat einen griechischen Namen. (Okt. 2014, BK)
    10
    Diese Rechtsanwälte kümmern sich speziell um die Anliegen türkischer Bürger. (Okt. 2014, BK)
    11
    Orientteppiche gibt es schon sehr lange in Deutschland zu kaufen. (Okt. 2014, BK)
    12
    Die Fatih-Moschee an der Goppeltstraße. (Okt. 2014, BK)
    13
    Dieser Lebensmittelladen gehört zur Fatih-Moschee. (Okt. 2014, BK)
    14
    Wer streng religiös ist, braucht besondere Kleidung, die es in diesem speziellen Laden gibt. (Okt. 2014, BK)
    15
    Die syrisch-orthodoxe Kirche an der Charlottenstraße, Ecke John-F.-Kennedy-Straße. (Okt. 2014, BK)
    16
    Diese Inschrift steht am Eingang der syrisch-orthodoxen Kirche. (Okt. 2014, BK)
    17
    Die griechisch-orthodoxe Kirchengemeinde ist in der ehemaligen Aukirche an der Goppeltstraße. (Okt. 2014, BK)
    18

    ...Bilder *

    1. a) Wie heißt das Geschäft für italienische Lebensmittel?
    2. a) Wie heißen die Rechtsanwälte in der Kilianstraße 19?   b) Aus welchem Land stammen sie?
    3. Wo findest du den Begriff "Delphi" und was gibt es dort?
    4. Wie heißen das spanische und das französische Restaurant?
    5. Gibt es in deiner Klasse ein Kind, das die Inschrift auf Bild Nr. 17 lesen und übersetzen kann?
      Icon Ansehen

      ANHÖREN

      Heilbronner Kinder verschiedener Nationalitäten stellen sich vor (Nov. 2014, BK, FL)

      ...Anhören

      Welche Sprachen gibt es in deiner Klasse? Nehmt eure eigenen Hörbeispiele zu den oben gestellten Fragen auf.

      1. Das Stadtarchiv Heilbronn informiert über die Geschichte der Migration in Heilbronn.
      2. Die Welt ist bunt und vielfältig. Über www.kika.de erfährst du wer und was alles dazu gehört.

      ...Weblinks *

      1. Drucke das Arbeitsblatt "Meine Familie und ich" als PDF-Datei von der Seite des Stadtarchivs Heilbronn aus und bearbeite es. Wenn du die Fragen nicht alleine beantworten kannst, frage deine Eltern und Großeltern.

      * Lehrkräfte-Info

      Informationen für Lehrkräfte sind sichtbar nach Anmeldung (Login).

       


      Erstellt: Nov. 2014 (VN) - Bearbeitet: PG, FL, VN - Zuletzt geändert: 11.07.2017 (VN)